Jolanda Giger

 

 

 

Leitung der "Jagdspezifischen Prägungstage" & jagdlichen Hundelektionen. Sie ist geprüfte Hundetrainerin für SKN-, Junghunde- und Erziehungskurse (BLV 08/0015, VETA ZH-HAB-0530-190525). Coaching von Jäger/innen und ihren Jagdgebrauchshunden. Beratungen von Funktionären und Züchtern. Redaktorin, Fotografin (www.jolanda-giger.ch), Bibliothekarin SAB Stadtbibliothek Opfikon. Produktion von Printmedien. 2001 Gründung der "Jagdspezifischen Prägungstage". Publikationen im In- und Ausland.

 

Bisherige praktische Tätigkeiten im Hundewesen

2014; Organisation des Vortrags "Die Rohfütterung (barfen) für den Hund", Referentin Patricia Brönnimann, Ernährungsberaterin und Inhaberin von buon viando GmbH

2012 - 2015; Schweissfährten- und Ferienwoche in Bergün, sowie Referat zur Riechfähigkeit des Hundes. In Zusammenarbeit mit Susanne Ernst. Organisation Anschuss-Seminar mit Markus Schiess, ausser 2015.

2013 + 2015; Organisation und Mitarbeit des Kurses "Erste Hilfe beim Jagdgebrauchshund", Referentin Dr. med. vet. Veronica Dieth

2013 - 2015; Organisation des Fangschuss-Kurses mit Paul Haibucher, Schiessinstruktor

2013; im August nimmt der 300ste Teilnehmer an den "Jagdspezifischen Prägungstagen" teil

2012 - 2015; mehrere "Triller-Kurse"

2012 - 2015; Organisation "Hundepfeifen- und Lederleinenbaukurs" mit dem Rhöner Hundepfeifenschnitzer Thomas Schuhmann

2009 und 2010; "Wasserübungen" in Lanzenneunforn (TG)

2001; Gründung der "Jagdspezifischen Prägungstage" in Embrach (ZH)

1994 - 2000; Idee und Leitung der SHM-Agility-Ferienkurse für Kinder

1988 - 1995; Agility-Trainerin in Ferienkursen von Astrid Steiner in Falera, Salouf und Vulpera (GR)

Mitte 80er-Jahre; Private jagd- und PO-orientierte Ausbildungsgruppe
Familiäre Welpenspielgruppe, Erziehungskurse SKG Zürcher Unterland, Gruppe Waldhof

80er-Jahre; Hundeinstruktorin Erziehungskurse SKG Zürcher Unterland, Protokollführung für den Vorstand der Gruppe Irchel

 

Beruflicher Hintergrund, Coaching und Mandat im Hundewesen

Breites kynologisches Fachwissen über das deutschsprachige Hundewesen durch die 23 Jahre Mitarbeit und Chefredaktion beim Schweizer Hunde Magazin und den regen Austausch mit den Fachautoren (1985 bis 2008). Vertieftes Interesse an der Verhaltensbiologie und jagdlichen Ausbildung des Hundes

2012 bis heute; Veröffentlichung von Artikeln und Fotografien. Beratungen von Privatkunden, Züchtern und Rasseklubs

2012; Herausgabe von "Der Trillerpfiff als Abbruchsignal - eine Handlungsanleitung in zwölf Lernschritten", erscheint im Eigenverlag

2011; Ausbau des Angebots der Jagdspezifischen Prägungstage

1996 - 2004 Vorstandsmitglied Schweiz. Niederlaufhund- und Dachsbracken-Club (Sekretariat und PR/Werbung)

 

Eigene Referate, Vorträge, Vorführungen, Engagements

2015; "Die Jagdspezifischen Prägungstage" sowie "Übungsmöglichkeiten für Stöberhunde", Vortrag anlässlich der Gruppenleiterweiterbildung beim Aargauischer Jagdschutzverein

2014; "Die Prägephase beim Züchter - eine verantwortungsvolle Aufgabe", Vortragsveranstaltung anlässlich der Züchtertagung des Schweiz. Niederlaufhund- und Dachsbracken-Klubs, mit anschliessender praktischer Vorführung. Gontenschwil (CH)

2014; "Wenn unsere Freunde gehen" Info-Abend über Abschied und Trauer. Kleintierpraxis Glattbrugg. Eigene Erfahrungen über Abschied und Trauer

2013 und 2012: "Die Riechfähigkeit des Hundes", in Zusammenarbeit mit Susanne Ernst. Bergün (CH)

2013; Vorführung "Der Trillerpfiff als Abbruchsignal" am Oberwalliser Jagdhundetag in Raron (CH)

2013; "Triller-Kurs" bei der Hundeschule www.huntingdog.ch, Malu Kluser

2011; Vortrag über die Jagdspezifischen Prägungstage und kurze praktische Vorführung beim JGV und DK-Klub Niedersachsen (D)

In den vergangenen Jahren Hundeinstruktorin und Leitung jagdlicher Übungstage, u. a. für den Schweiz. Niederlaufhund- und Dachsbracken-Club

2005 - 2010; Kurzvortrag und praktische Vorführung zum Thema "Jagdspezifische Prägungstage" für Jungjäger und angehende Jagdaufseher der Jagdschule Bea Fuchs

 

Weiterbildung

Kynologische und verhaltenskundliche Weiterbildung, u. a.

2015; Fachspezifische, berufsunabhängige Ausbildung, die berechtigt Hundehalter gemäss Tierschutzverordnung für den Sachkundenachweis (Theorie und Praxis) auszubilden. SC-Akademie

Seit 1998 bis heute; Kynologos-Vortragsveranstaltungen und Seminare (zum Teil mehrfach): "Das Wesen des Hundes", "Das Wesen des Hundes II - Verhaltenskundliches Aufbauseminar zum sicheren Verständnis des Hundes", "Neues zum Wesen des Hundes", "Wesensentwicklung richtig lenken", "Zucht und Wesen", "Lernen und Verhalten - Grundlagen und aktuelle Erkenntnisse zur Lernbiologie des Hundes", "Was Welpen brauchen", "Epigenetik: Die Umwelt hat ihre Hand am genetischen Schalter - Neue und elementare Einsichten in das tatsächliche Vererbungsgeschehen in Verbindung mit der Entwicklung eines sicheren Wesens"

Mitwirkung von Arbeits- und Handlungsanleitungen für den praktischen Umgang mit dem Hund sowie Verhaltensuntersuchungen und -Protokolle bei Kynologos sowie den Muster- und Modell-Prägungsspieltagen in Zürich von Dina Berlowitz und Team

2007; Vortrag "Konfliktverhalten bei Hunden" von Heinz Weidt an der Uni Zürich, Dr. Dennis Turner
80er- und 90er-Jahre; Diverse Vorträge und Vorlesungen am Tierspital Zürich

1996; Übungsleiterkurs mit Josef Ledergerber bei der SKG-Zürcher Unterland, Gruppe Waldhof

1994 und 1995; "Wolf-Seminar" von Prof. Dr. Erich Klinghammer bei Klondike, Stäfa

Weiter Kurse in pädagogischen, beruflichen und fotografischen Bereichen